· 

Unterwegs zum Glück

Es herrscht Ferienzeit: Unterwegssein ist für viele Bestandteil davon. Manchmal unter dem Motto: Auf zu neuen Ufern! Vor ein paar Wochen war ich in den Bergen. Meine «Batterien» war leer. Ich sehnte mich nach Ruhe und Erholung. Die Natur gibt mir in 1000 Weisen Energie. Es vergeht dort kaum ein «Unterwegssein», wo ich nicht etwas entdecke, was mich zum Staunen bringt, und sei es noch so klein, oder auch viel grösser als meine Wenigkeit:

 

In den Bergen lag auf 2000 m.ü.M vielerorts noch viel Schnee und Pflanzen waren noch rar. Meine Wanderung ging darum auf die Südseite des Tals, wo der Schnee schon mehr geschmolzen war. Im Tal war es recht warm. Doch auf 2400 m.ü.M. war es dann «grusig» kalt. Dort war es mir, als würde jede schon wachsende Pflanze um meine Aufmerksamkeit buhlen.

So hielt ich beim Anblick fast jeder inne und staunte! Eine Pflanze davon liess mich gar nicht mehr los und darum hier einige Eindrücke:

Es war die gewöhnliche Küchenschelle: Sie ist eine sehr giftige Pflanze. Doch mit ihrem seidig glänzenden Schopf wirkt sie fast sanft und wunderschön.

Und hier noch ein paar meiner Betrachtungsobjekte weiter unten im Tal während des Aufstieges:

Weitere Blickfänge auf dem Weg nach oben:

Ein grosser Steinmann erweckte dann auf meiner Wanderung meine Aufmerksamkeit und zog mich magnetisch an:

Als ich näherkam, fiel mir sofort auf: Hunderte, nein tausende Marienkäfer versammelten sich dort auf den Steinen des Steinmannes! Überall krabbelten sie oder sassen dicht an dicht auf- und nebeneinander und zwar die «RICHTIGEN» bei uns ansässigen Marienkäfer, nicht die asiatischen Arten, die sich bei uns immer mehr verbreiten, und das in dieser Kälte auf dieser Höhe (fast 2400 m.ü.M.).

 

Wissenswertes zum Marienkäferchen

Wussten Sie, dass der Marienkäfer:

- ein nützliches Insekt ist und bis zu 5000 Pflanzenläuse oder Spinnmilben in seinem Leben frisst. 

- auf der Welt mit rund 4000 verschiedene Marienkäfer-Arten vertreten ist 
- in der Punktzahl und seinem Aussehen sehr unterschiedlich ist

- viele, verschiedene Namen trägt

- sehr gut fliegen kann

- pro Sekunde 75 - 90 Flügelschläge macht
- verschiedene Arten von Flügen unternimmt: Nahrungssuche und zum Überwintern überwindet er sehr
  grosse Distanzen

- wenn er zu wenig Nahrung findet, kann er auch in grossen Schwärmen Flüge machen

- schwimmen kann

- durchschnittlich 1 - 2 Jahre, maximal 3 Jahre alt wird

- mit der leuchtenden Farbe seine Feinde warnt, da er bei Gefahr Giftstoffe (gelbliche,
  übelriechende Flüssigkeit) absondert.

- vor allem seine Larven auch zu Kannibalen werden können. D.h. sich gegenseitig fressen, vor   
  allem bei einem Massenauftreten. Dann fressen die zuerst geschlüpften Larven ihre noch nicht
  geschlüpften Artgenossen, ansonsten fressen die Larven vor allem Pflanzenläuse/-milben.

Oft erkennen wir, dass wir unglücklich sind!

Erkennen und merken wir jedoch, wenn wir glücklich sind?

Ich fühlte mich unbeschreiblich glücklich, als ich all die Marienkäferchen sah! Das musste ich doch fast sein, oder? Schliesslich bringt schon EIN Käferchen GLÜCK… Wie viel mehr müssen Tausende bringen? Hi hi hi! Ich betrachtete das Schauspiel sehr lange, um es nie zu vergessen.
Übrigens nach 3/4 Stunden war es vorbei und fast alle Käferchen weg!

 

Etwas zum Schmunzeln

 

Ein WV-Käfer-Fahrer ist mit 180 km/h auf der Schnellstrasse, wo er  in 100 km/h haben sollte. So wird er bald von einem Polizeiauto wie verfolgt. Nach einiger Zeit Verfolgungsjagd gibt der VW-Käfer-Fahrer auf.
Der Polizist erläutert: "Wenn Sie mir eine GUTE Ausrede liefern, die ich noch nie gehört habe, kommen Sie diesmal einfach so davon!"

Der Käfer-Fahrer antwortet: "Meine Frau ist vor paar Wochen mit einem Polizisten durchgebrannt. Als ich Sie im Rückspiegel sah, dachte ich, Sie wollen sie mir zurückbringen..."

 

Ich freue mich, das "Glücks-Käfer-Treffen" mit Ihnen zu teilen, denn geteiltes Glück macht bekanntlich noch glücklicher! Es war ein Kraftmoment, um mich und hoffentlich auch Sie, in Ihrem Unterwegssein zu stärken! Denn sind wir nicht stets, immer, jede Minute unseres Lebens irgendwo und -wie unterwegs? Ich finde das bereichernd, lehrreich und manchmal herausfordernd. Es gibt lebenslang neue Wege, die uns bewegen und weiterführen, solange wir atmen.
So eine "neue" Bewegung ist bei mir gerade im Gang. Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen, dass ich darum nicht mehr so fleissig Blogs schreibe. D.h. nur noch ab und zu… Das wird auch in nächster Zeit so bleiben.

 

Es freut mich sehr, wie treu Sie stets oder auch ab und zu bei meiner Homepage hereinschauen! Vielen Dank! Es ist toll, meine Gedanken mit Ihnen teilen zu dürfen. Danke auch für die vielen, ermutigenden, wertvollen Echos!

 

Ich wünsche Ihnen zusammen mit den Glückskäfcherchen ALLES GLÜCK der Welt und viele Momente, die Ihnen wohl tun und Sie reich machen in Ihrem Unterwegssein!

 

Alles Gute und bis bald!

 

Irene Hunziker